Der Lerngruppen-Fall 2020

Ein Serverkrimi in 6 Akten!

Akt 1: Der Absturz

Bis zum Halbjahreswechsel gab es keine Probleme. Alles lief ruhig und rund. Am Freitag der Zeugnisse fing es an: Erste Aussetzer. Die Protokolle ergaben keine Auffälligkeiten. Erstes Rätselraten begann.

Akt 2: Der Sturmmontag

Am Montag fiel in weiten Teilen Hessens durch den Sturm die Schule aus. Unsere Serverstruktur schloss sich an. Protokolle unauffällig, aber viele Lerngruppen-Importe gestartet. Spricht also sehr dafür, dass in Hessens Schulen die Zeit gefunden wurde, um Verwaltungsakte vorzunehmen.

Akt 3: Die Warteschlange und Auswertungs- und Protokollierungserweiterung

Als schnelle Maßnahme die Anzahl der gleichzeitig ablaufenden Schulen mit Lerngruppen-Importen auf eine Einzige begrenzt. Hoffnung in Sicht: Server läuft stabiler.

Gleichzeitig SQL-Verbindungsanzahl erhöht und versucht mehr Server-Performance zu bekommen. Trotzdem immer wieder Ausfälle. Weitere Protokolleinträge und testweise weitere Auswertungssoftware ergänzt.

Akt 4: Änderungen?

Die Änderungen der letzten Wochen erneut angeschaut: Wo haben wir Code geändert, wo könnten wir langsame Abfragen eingebaut haben, die zu lange brauchen und deshalb der Server nicht hinterher kommt und sich daher beim Lerngruppen-Import “verschluckt”.

Nichts gefunden. Weiterhin teilweise Ausfälle, wenn eine Schule importiert. Umzug auf stärkere Maschine?

Akt 5: Nachtschicht und Finale

Den am längsten am System arbeitenden Kollegen dazu geholt – mit der Bitte um gemeinsame Codedurchsicht und Überprüfung des Imports. Ergebnis der Tagschicht: Im Testsystem laufen auch 20 Schulimporte parallel stabil. Ergebnis der drangehangenen Nachtschicht: Online eine allein nicht!

Jedes SQL-Statement beim Import einzeln ausgewertet … erst im Testsystem, dann online – und Ursache der Zeitverzögerung gefunden: Die Lernendentabelle mit den mehreren 100.000 Einträgen braucht zu lange, um Lernende aus der Importdatei zu identifizieren. Weiteren Index auf der Tabelle passend zur Filterung in der Abfrage ergänzt: Beschleunigung massiv messbar (bspw. von 14 auf 0,07 Sekunden zur Abarbeitung einer Lerngruppe).

Ursache für die Zeitverzögerung war also nichts, was wir gemacht haben, sondern einfach nur das Unterschätzen der Zeitveränderung für die Abfrage bei angestiegenen Einträgen in der Tabelle.

Akt 6: Danach

Ein ruhiger Tag ohne Serverausfall – ohne Probleme beim Lerngruppenimport, aber mit Nachfragen zum Lerngruppenimport, ob der “kaputt” sei, weil er jetzt “so schnell” arbeitet. Ja, den Eindruck kann man haben.

Wir hoffen damit die aktuellen Schwierigkeiten gelöst zu haben. Ob dem so ist, wird sich nächste Woche zeigen.

Wir bitten alle um Entschuldigung und Verständnis für die Ausfälle, aber manchmal braucht es etwas länger, bis man die tatsächliche Ursachen findet. Gleichzeitig wussten wir zwischendrin nicht, was wir kommunizieren hätten sollen.

Alle Schulen, die sich mit einem Teilimport (anstatt dem Gesamtimport) zufrieden gegeben haben, bitten wir, jetzt einen Gesamtimport durchzuführen, damit die Abschlussarbeiten beim Import vollumfänglich ausgeführt werden können.

Aktuelle Schulungstermine – Achtung Terminverlegung

Liebe LANiS-Nutzerinnen und –Nutzer,

neben den aktuellen Schulungsterminen möchten wir ihnen heute ein neues Konzept für unsere LANiS-Administratorenschulung vorstellen. Um unser Schulungsangebot differenzierter zu gestalten und somit den Bedürfnissen der Schulungsteilnehmerinnen und -teilnehmern gerecht zu werden, bieten wir ab sofort eine LANiS-Administratorenschulungsreihe an. Die Reihe besteht aus vier Veranstaltungen, die jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer einzelnen buchen kann. Wir empfehlen die Teile 1 und 2 als Kombinationskurs zu besuchen.

Die Lanis-Administratorenschulungsreihe ist wie folgt strukturiert:

14.04.2016 verlegt auf 15.04.2016 Teil 1: Technische Administration

15.04.2016 verlegt auf 22.04.2016 Teil 2: Pädagogische Arbeit mit den Modulen von LANiS-PaedNet

19.04.2016 verlegt auf 26.04.2016 Teil 3: Softwareverteilung und Gruppenrichtlinien

27.04.2016 Teil 4: LANiS-Online kennenlernen und nutzen

 

Außerdem bieten wir folgende Schulungen an:

Präsenzschulung:

23.05.2016 verlegt auf den 06.06.2016 – Wahl-Tool für Projektwochen, W(P)-Unterricht und AG-Wahlen              Adam-von-Trott-Schule, Sontra Hessen

Online-Seminare:

15.02.2016 – Das Schulportal & LANiS-Online (15:00 – 16:30 Uhr)

31.05.2016 – Der LANiS-Schulkalender (15:00 – 16:00 Uhr)

 

Schulungstermine für das 1. Halbjahr 2015/16

Auch im kommenden Schulhalbjahr bieten wir ihnen eine Reihe von Schulungen an. Neben den klassischen Präsenzschulungen wird es auch wieder Online-Fortbildungen geben. Zur Anmeldung benutzen sie bitte das entsprechende Onlineformular.             Über den folgenden Link gelangen Sie zur Übersicht der Veranstaltungen.

Schulungen im Juli

Im Juli bieten wir Ihnen folgenden Schulungen an:

Präsenzschulung

Schulische WLAN-Netze einrichten
06.07.2015  –  09:30 – 16:30 Uhr

In der Schulung stellen wir Ihnen vor, wie man mit Hilfe der pfSense-Lösung  ein  Captive Portal aufbaut. Außerdem zeigen wir, wie man mit Hilfe von LANiS  eine nachvollziehbare Voucher-Vergabe realisiert.

Bitte melden Sie sich zur Veranstaltung über das entsprechende Formular an.

 

 

Onlineschulung

Aktuell bieten wir folgende Schulungen als Online-Fortbildung an. Das bedeute für Sie, dass Sie nicht extra anreisen müssen, sondern bequem von zu Hause aus an der Schulung teilnehmen.

Das Schulportal & LANiS-Online
09.07.2015  –  14:30 – 15:00 Uhr

Grundidee: Einmal einloggen, überall angemeldet!

Basierend auf dieser Grundidee ist das Schulportal mittlerweile zu einer frei konfigurierbaren, schulischen Startseite für viele Schülerinnen und Schüler, aber auch Lehrkräfte geworden. Nach dem Login mit Hilfe der LANiS-Benutzerdaten steht eine umfangreiche Schnittstellensammlung (bspw. direkter Login in Webweaver, Moodle, Lo-net², etc.) zur Verfügung, aber auch die Möglichkeit eigene, schulweit interessante Links einzubinden (bspw. zum Vertretungsplan). Natürlich können auch die verschiedenen, weiteren Online-Tools von LANiS eingebunden werden. Auch dort wird man direkt eingeloggt und muss seine Zugangsdaten nicht erneut eingeben.

Bitte melden Sie sich zur Veranstaltung über das entsprechende Formular an.

Update von LANiS 5.x auf LANiS 7.0.1

Für alle Schulen, an denen noch LANiS 5.0, LANiS 5.1 oder LANiS 5.72 im Einsatz ist und die auf die neue, stabile und sichere Version LANiS 7.0.1 umsteigen möchten, findet sich in unserem Helpdesk unter der ID 459 eine Anleitung zum Update (ohne Umweg über LANiS 6 und ggf. andere Zwischenversionen).

Zögern Sie nicht mit dem Umstieg – LANiS 7.0.1 bietet Ihnen in deutlich übersichtlicherer Form als in den 5er-Versionen Zugriff auf die Steuerung Ihres pädagogischen Netzwerks. Eine deutlich verbesserte VNC-Komponente bietet eine hervorragende Übertragung der Bildschirminhalte der Clients in das Lehrer- und das Adminmodul. Die LANiS-Softwareverteilung (LSD) ermöglicht das zentral gesteuerte Ausbringen von Softwarepaketen auf Ihre Clients – und das alles nur mit wenigen Klicks. Außerdem erfolgt die Kommunikation der LANiS-Komponenten untereinander seit der Version 7.0.1  vollständig verschlüsselt und sie haben die Anbindung an das LANiS-Online-Schulportal schon vorkonfiguriert im Paket!

Sie haben noch Fragen? Dann kontaktieren Sie das Supportcenter für pädagogische IT unter 069/38989219.

Schulungen im Mai

Im Mai bieten wir folgende Online-Schulungen an:

Direkt-Login in die Angebote der hessischen Medienzentren im Schulportal einrichten  
28.05.2015  –  14:30 – 15:00 Uhr

In einer Kurzschulung zeigen wir die Vorteile des Direkt-Logins in die hessischen Medienzentren vom Schulportal aus und erklären die notwenigen Einrichtungsschritte.

Bitte melden Sie sich zur Veranstaltung über das entsprechende Formular an.

 

Vertretungsplan online darstellen
11.05.2015  –  14:30 – 16:00 Uhr

Mit Hilfe des Schulportals gibt es die Möglichkeit, den Vertretungsplan gemäß den hessischen Datenschutzvorgaben den Lehrerinnen und Lehrern, aber auch den Schülerinnen und Schülern anzuzeigen. Dabei wird der Upload der Daten durch einen automatischen Dienst realisiert, so dass kein weiterer Aufwand im täglichen Prozess entsteht (aktuell werden dabei der UNTIS-DIF-Export und UNTIS-Informationsboard-Dateien unterstütz, weitere Systeme in Vorbereitung). Der Clou liegt dabei in einer individualisierten Darstellung des Plans: LuL und SuS bekommen nur die sie jeweils betreffenden Einträge angezeigt. Natürlich lässt sich die Anzeige dabei fast beliebig eingrenzen (und auch freigeben).

Bitte melden Sie sich zur Veranstaltung über das entsprechende Formular an.

 

Den Login in .htaccess/.htpasswd-geschützte Verzeichnisse auf der eigenen Homepage einrichten
21.05.2015  –  14:30 – 16:00 Uhr

Mit Hilfe des Schulportals existiert ein System für das jede Lehrkraft und jede/r Schüler/in einen Login besitzt – warum bei Dateien, die auf der eigenen Homepage liegen erneut die Zugangsdaten abfragen?

Viele Schulseiten besitzen interne Bereiche, in denen diverse Materialien und Angebote eingestellt sind. Sehr häufig wird für den Zugriffsschutz auf diese Verzeichnisse ein Passwort-/Zugriffsschutz mit Hilfe von .htaccess und .htpasswd umgesetzt. Dabei erhalten (leider meist) alle Personen dieselben Zugangsdaten.

Durch die Installation eines kleines PHP-Scriptes können Sie den Zugriff auf die Verzeichnisse weiterhin mit Hilfe des Zugriffsschutzes umsetzen, wobei sie die Zugangsdaten nicht mehr den Benutzern mitteilen müssen. Unser Server kommuniziert mit dem Script und ergänzt einen temporären User in der .htpasswd-Datei. Im Anschluss wird der im Schulportal angemeldete Benutzer mit diesen temporären Dateien auf dem eigenen Schulserver angemeldet.

Das Script zum Kommunizieren mit unserem Server ist dabei mehrfach gegen unberechtigten Zugriff abgesichert (IP-Filter, Secret, etc.).

In diesem Kurs erhalten Sie einen Einblick in die Einrichtung des Scriptes. Da es sich hierbei um die Arbeit am Internet-Auftritt der Schule handelt, sind Kenntnisse der eigenen Homepage-Struktur unbedingt notwendig (welches Verzeichnis wird wie vor Zugang geschützt). Minimale PHP-Kenntnisse sind von Vorteil.  Über das System könnten auch die LANiS-Benutzernamen sowie der Benutzerart (Lehrer, Schüler, Klasse) an die eigene Homepage übergeben werden.

Bitte melden Sie sich zur Veranstaltung über das entsprechende Formular an.

 

LANiS 7.0.1 steht zum Download bereit

Das LANiS-Supportteam freut sich, Ihnen die neue LANiS-Version 7.0.1 zur Verfügung stellen zu können.

Gegenüber der Vorgängerversion 7.0.0 enthält sie folgende Veränderungen:

  • Bugfixing im Bereich Installation und Modulfunktionalität
  • Lehrermodul:
    • Kachel für die Anzeige des Homelaufwerks
  • Adminmodul:
    • Neue Menüs für Clientupdate und Softwareverteilung

Haben Sie LANiS in der Version 7.0.0, so ist die Version 7.0.1 für Sie ein sogenanntes “kleines Update”, was bedeutet, dass gegenüber der Version 7.0.0 nur Serverkomponenten ausgetauscht werden. Auf den Clients sind keine Änderungen nötig, wenn Sie dort bereits LANiS 7.0.0 installiert haben!

Haben Sie LANiS in der Version 6.x, so ist die Version 7.0.1 für Sie ein sogenanntes “großes Update” mit Änderungen am Server und an den Clients. Sie müssen jedoch nicht sofort auf allen Clients den Festplattenschutz öffnen: LANiS funktioniert dort auch weiterhin. Planen Sie dennoch möglichst bald ein Clientupdate mit geöffnetem Festplattenschutz ein.

Sie finden die neue LANiS-Version hier.

Bitte beachten Sie, dass Sie ab April 2015 LANiS-Downloads, Add-Ons und Softwarepakete nur noch über das LANiS-Schulportal erhalten können. Falls Sie noch keine LANiS-Onlineschule sind, wenden Sie sich über ein Ticket an das LANiS-Supportcenter.

Schulungen im März 2015

Im März bieten wir folgende Schulungen an:

1. Schulportal – Online-Schulung
02.03.2015  –  14:30 – 16:00 Uhr

Grundidee: Einmal einloggen, überall angemeldet! Basierend auf dieser Grundidee ist das Schulportal mittlerweile zu einer frei konfigurierbaren, schulischen Startseite für viele Schülerinnen und Schüler, aber auch Lehrkräfte geworden. Nach dem Login mit Hilfe der LANiS-Benutzerdaten steht eine umfangreiche Schnittstellensammlung (bspw. direkter Login in Webweaver, Moodle, Lo-net², etc.) zur Verfügung, aber auch die Möglichkeit eigene, schulweit interessante Links einzubinden (bspw. zum Vertretungsplan). Natürlich können auch die verschiedenen, weiteren Online-Tools von LANiS eingebunden werden. Auch dort wird man direkt eingeloggt und muss seine Zugangsdaten nicht erneut eingeben.

Bitte melden Sie sich zur Veranstaltung über das entsprechende Formular an.

 

2. LANiS – Softwareverteilung – Online-Schulung
03.03.2015  –  14:00 – 15:30 Uhr

Mit Hilfe des LANiS-Sofware-Deployment können Sie zentral gesteuert systemweit Programme installieren oder Programmupdates einspielen – ohne die Turnschuhe auspacken zu müssen und von Raum zu Raum zu laufen.

Bitte melden Sie sich zur Veranstaltung über das entsprechende Formular an.

 

3. LANiS-Administratorenschulung – Präsenzschulung
12.03.2015 und 13.03.2015 – jeweils 09:00 – 16:00 Uhr

Der Kurs richtet sich vor allem an Administratorinnen und Administratoren in/für hessische/-n Schulen, die LANiS einführen möchten oder die Administrationsaufgabe von einem Kollegen/einer Kollegin übernehmen.

Bitte melden Sie sich zur Veranstaltung über das entsprechende Formular an.

 

4. Wahl-Tool für Projektwochen, W(P)-Unterricht und AG-Wahlen – Präsenzschulung
16.03.2015  –  09:00 – 16:00 Uhr

Mit unserem digitalen Wahl-Tool lassen sich neben den vollständigen Prozessen einer Projektwoche auch AG- bzw. GTA-Wahlen sowie Wahl- und Wahlpflichtunterrichts-Wahlen durchführen. Dabei erleichtert das Tool die administrativen Aufgaben durch einen hohen Grad an Automatisierung und Vereinfachung – von der digitalen Wunscherfassung über die automatische Verteilung bis hin zur Listengenerierung. Dieses Schulungsangebot befasst sich mit allen Phasen des Tools und legt dabei den Schwerpunkt auf den Einsatz für eine Projektwoche.

Bitte melden Sie sich zur Veranstaltung über das entsprechende Formular an.

 

IT-Beauftragtenschulung Sekundarstufe 2014/2015

itbhessenSchon seit mehreren Jahren bieten wir Ihnen in Zusammenarbeit mit den regionalen Medienzentren die IT-Beauftragtenschulung für die Sekundarstufe an. Wie in jedem Jahr suchen wir uns dazu wechselnde Medienzentrumsstandorte über Hessen verteilt aus. So kommt das Schulungsangebot zu Ihnen und Sie müssen nicht (weit) zum Schulungsangebot anreisen. Die Regionen in diesem Jahr:

  • Nordwest (Korbach/Frankenberg)
  • Ost (Fulda)
  • Rhein-Main (Frankfurt)

Sie sind IT-Beauftragte/-r an einer Sekundarstufenschule in Hessen? Dann ist dieses Angebot für Sie interessant – natürlich auch wenn Sie aus einer anderen Stadt/Region kommen und vielleicht wegen des Wohnortes mit einem der Standorte leben können.

Wir sammeln zurzeit Ihr Interesse und erhalten damit Teilnehmendenzahlen um eine Entscheidung über das tatsächlich Angebot der Veranstaltungen zu treffen. Informieren Sie sich >>>hier<<<. Meldeschluss für Ihr Interesse ist Sonntag, der 13.07.2014.

Die Schulungsreihe ist selbstverständlich kostenfrei. Sie sollten die grundsätzliche Teilnahmemöglichkeit vorab mit der Schulleitung klären.

Übrigens: Falls Sie IT-Beauftragte/-r an einer Grund- oder Förderschule sind, finden Sie >>>hier<<< weitere Infos.

SPH-PaedNet 6.03 steht zum Download bereit

Das Schulportal-Supportteam freut sich, Ihnen die neue PaedNet-Version 6.03 zur Verfügung stellen zu können.

Gegenüber der Vorgängerversion 6.01 enthält Sie folgende Veränderungen:

  • Es gibt keine Unterscheidung mehr zwischen Basis- und Updatepaket
  • Updateinstallation funktioniert ohne Userinteraktion (außer Schuldateneingabe)
  • Klausurmodus:  Versehentliches Löschen der Testverzeichnisse ist nicht mehr möglich
  • Vollständige Unterstützung von Win8 und Win8.1 sowie Windows 2012R2-Server
  • Beseitigung der AVIRA Meldung, dass in LANiS Programmen Trojaner enthalten seien
  • Sperrung von HTTPS-Seiten bei der Internetsperre
  • Registrierung der Schule vor Installation notwendig
  • Allgemeines Bugfixing

Sie finden die neue PaedNet-Version im Downloadbereich im Schulportal Hessen.