Schulung: Internet- und Netzwerkzugriff von BYOD-Geräten mit pfSense steuern

pfSense ist eine freie Firewall-Distribution auf Basis von m0n0wall. Die Firewall steht dabei unter einer kostenfreien Lizenz uns ist vor allem für die Steuerung und Überwachung des Netzwerkverkehrs geeignet. Weitere Informationen zu pfSense finden sich unter https://www.pfsense.org/

pfSense kann auch als Hilfsmittel dienen, um innerhalb einer Schule den Einsatz von schulfremden Geräten im Sinne von „Bring your own device“ (BYOD) abzusichern. Neben der Möglichkeit die Dauer des Internetzugriffs per Captive Portal über Vouchers/Tickets zu reglementieren, besteht darüber auch die Möglichkeit den Zugriff auf das pädagogische Netzwerk bzw. einzelne Geräte des pädagogischen Netzwerkes zu ermöglichen, den Kontakt untereinander zu verbieten und sogar den Zugriff auf Webseiten zu beschränken.

Im ersten Teil des Workshops soll es daher um die Grundeinrichtung einer pfSense im schulischen Kontext gehen. Anschließend können die verschiedenen schulspezifischen Eigenheiten der Netzwerkstruktur diskutiert und an die realen Situationen angepasst werden. Abschließend können noch andere Lösungen betrachtet werden.

Während der Schulung wird auch unsere Lösung vorgestellt werden, wie man mit Hilfe des Schulportals die Vouchers/Tickets an Schüler und Lehrkräfte nachvollziehbar verteilen kann.

Die Schulung findet statt am

Donnerstag, den 02.10.2014,
von 09:30 bis ca. 16:00 Uhr
im Landesschulamt Frankfurt
(Stuttgarter Str. 18-24, 60329 Frankfurt)
Raum B4.09

Wie gewohnt ist dieser Kurs kostenfrei. Wir erlauben uns lediglich für Getränke und etwas Gebäck einen Kostenbeitrag von EUR 5,- am Tag selbst einzusammeln. Fahrtkosten können wir leider nicht erstatten.

Bitte melden Sie sich einfach mit einem Supportticket unter http://support.schulportal.hessen.de an. Vergessen Sie dabei nicht Ihre (zu betreuende) Schule und den möglichen Einsatzzweck anzugeben. Bei Lehrkräften gehen wir davon aus, dass eine Dienstbefreiung bereits mit der Schulleitung geregelt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.