Heute vor einem Jahr …

… war das Schulportal Hessen – und vor allem die Benutzerverwaltung – nicht mehr erreichbar: Freitag, der 13. März 2020 (… ein sehr passender Termin).

Wir bekamen so viele Anfragen, dass das System keine Chance hatte. Das Wochenende und auch die nächsten Wochen waren für uns sehr arbeitsreich.

In unseren internen Gruppen haben wir uns heute ausgetauscht: Was bedeutete es für uns, für unsere Abordnungen, aber auch für unsere Schulen, unseren Unterricht und unsere Kollegien. Kurzum: Was ist innnerhalb dieses Jahres mit dem SPH und uns und unseren Schulen passiert?

Wir freuen uns sehr, wenn Sie hier per Kommentar ebenso Ihre Erfahrungen mit uns teilen.

5 Gedanken zu „Heute vor einem Jahr …

  1. Im zweiten Lockdown lief das SPH bei uns wesentlich besser als vor einem Jahr, als das System für solche Lasten noch nicht optimiert war. Die Akzeptanz von mein Unterricht, dem Stunden- u. Vertretungsplan, dem Kalender und dem Klausurplaner ist im Kollegium inzwischen sehr hoch. Man merkt durch und durch, dass das von LuL für LuL entwickelt wurde, was m.E. kein anderes System (G-Suite/MS) so leisten kann/wird. Außerdem reagiert der Support sehr schnell und kompetent.
    Ich hoffe, dass wir all dies und noch viel mehr mit in die Zeit nach Corona retten können, gepaart mit einem offenen und gut integrierten (Next)Cloud und einem offenen und kollaborativen Office.
    Allerbesten Dank und weiter so!

    PS
    dem Wunsch von Herrn Rhein, eine praktische Lösung für Vertretungsunterricht in mein Unterricht schließe ich mich gerne an 🙂

  2. Ohne das Schulportal könnten wir schon seit Jahren nicht so gut arbeiten – gerade jetzt ist es aber für Schüler*innen und Lehrkräfte einfach unverzichtbar – und noch dazu userfreundlich und größtenteils selbsterklärend, und wenn nicht, gibt es praktische UseSheets.
    Gerade sammeln wir im Kollegium Wünsche an das Schulportal, die kommen dann rechtzeitig vor den Sommerferien zu dem tollen und hoffentlich noch motivierten Schulportal-Team :)!
    Danke für alles!

  3. Liebes Schulteam,
    herzlichen Dank für Ihren Einsatz bei der Entwicklung, Erweiterung und Stabilisierung von LANIS/SPH. Es ist ein sehr wertvolles Tool und hat besonders den Online-Unterricht sehr gut unterstützt. Wir schätzen uns glücklich, dass Sie als Lehrende genau wissen, was in den Klassen und Kursen gebraucht wird.
    Auch unsere Damen im Sekretariat sind begeistert von den Möglichkeiten Ihrer Seiten und auch vom freundlichen Support, der sogar zurückruft, wenn es Lösungsmöglichkeiten gibt.
    Wir wünschen Ihnen viel Energie, um Ihrer sehr wertvollen Arbeit mit Freude nachkommen zu können.
    Bleiben Sie gesund!
    Liebe Grüße sendet Ihnen für das Team des Privatgymnasiums Dr. Richter
    Marion Polydore
    Schulleiterin

  4. Also ich kann nur zurückmelden, dass wir seit Januar eigentlich keine nennenswerten Probleme mehr hatten, das System stabil lief und wir gut damit arbeiten konnten.
    Vielen Dank dafür!

    Wir haben viele Funktionen des Schulportals bereits eingeführt und arbeiten aktuell am digitalen Klassenbuch. Sowohl die Lehrkräfte als auch die Schüler arbeiten mittlerweile selbstverständlicher mit dem Schulportal und es erleichtert unseren Alltag insb. in der aktuellen Pandemie.

    An dieser Stelle möchte ich nochmal für eine praktische Lösung für die Eintragung des Vertretungsunterrichts in Mein Unterricht werben 🙂

  5. Die wesentliche Erfahrung ist: Schule ohne Schulportal ist einfach nicht mehr denkbar. Es ist wie mit den E-Mails: was hat man eigentlich gemacht, als es die noch nicht gab?
    Alle unschätzbaren organisatorischen Vorteile aufzuzählen ist mir nicht möglich (und würde das Kommentarfeld sprengen).

    Und am wesentlichsten trägt dazu bei, wer die Macherinnen und Macher sind: Lehrende! Dadurch, dass die „Ersteller“ des Schulportals auf der einen Seite wissen, wie Schule funktioniert und auf der anderen Seite immer bereit sind, Verbesserungsvorschläge und Wünsche einzubeziehen – das macht das Produkt unschlagbar.

    Chapeau!

    Ulrike Schmidt

Schreibe einen Kommentar zu Antje Klos Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.