Gerne zeigbar mit Mahara

Datum/Zeit
17.12.2020
13:00 - 14:00

Veranstaltungsort
Online-Fortbildung


Digitale Lernprodukte als Resultat eines komplexen Lernjobs sind zwar ganz nützlich, weil sie verschiedene Kompetenzen zeigen können, aber was passiert damit danach und was eigentlich davor? Wie gelingt es uns Lehrenden komplexe hybride Lernumgebungen zu erstellen, die die Lernenden fordern, unterstützen und ihnen und uns Lehrenden ihre Kompetenzen zeigen?

Mithilfe einiger Beispiele aus der Oberstufe Englisch, die aber gut runtergebrochen werden können, werden Tipps und Kniffe weitergegeben, die praktisch anwendbar und hoch effektiv sind. Dabei werden Anwendungsbeispiele von Moodle (mein Material/ Aufgaben und Übungseinstellung) und Mahara (Schüleransichten) gezeigt. Zeigen, was man als Lerner drauf hat kann sogar Spaß machen!

Zielgruppe: Lehramtsstudierende, LiVs, LuL und SuS aller Schulformen, die eine erste Idee von Mahara haben

Voraussetzungen: Bedienen eines Browsers, Headset, Zugang zu Mahara

Referentin: Bettina Hirt

Die Daten zur Teilnahme erhalten Sie nach Registrierung per E-Mail.
Bitte klicken Sie kurz vor Beginn der Veranstaltung auf den übermittelten Meeting-Link, geben Sie den Zugangscode ein und klicken Sie dann auf „Teilnehmen“.

Teilnehmen