Klausurenplan (Überarbeitung)

Darstellung und Koordination aller Leistungsnachweise des Schuljahres

Die Übersicht aller Leistungsnachweise (Arbeiten, Klausuren, mündliche Prüfungen u.v.m.) auf einen Blick strukturiert anzeigen – für Lernende auf ihre belegten Kurse und Klassen zugeschnitten: Das alles leistet die App Klausurenplan.

Der analoge Arbeiten- oder Klaurenplaner hängt meist zentral im Lehrerzimmer auf mehrere DIN A4-Blätter gepuzzelt. Arbeiten werden ein- und bald darauf um- oder ausgetragen, Wandertage werden von der Schulleitung oder den Klassenleitungen farbig in die Wochentage hineingeschrieben, ganze Tage stellenweise komplett durchgestrichen. Einige Tage später wird der Lehrende von der Klasse gefragt, wann denn noch einmal die Arbeit sei …

Dies alles gehört mit dieser App der Vergangenheit an. Sie ist jederzeit und an jedem Ort online verfügbar und benutzt dabei die Daten aus der Lerngruppen-App, um jedem Lehrenden die Möglichkeit zu geben, zu seinen eigenen Lerngruppen Arbeiten und Klausuren in einen Kalender einzutragen (auch ausschaltbar).

Dabei stellt die App bereits für die Lernenden dieser Lerngruppe (auch klassenübergreifend) eingetragene Klausuren im Zeitraster und in einem Kalender dar – damit ist eine Doppelbelegung ausgeschlossen und Leistungsnachweise können somit für die Lernenden angemessen verteilt werden.

Anklicken, um das Bild in voller Größe zu sehen

Anklicken, um das Bild in voller Größe zu sehen

Termine können über eine Eingabemaske oder durch einen Klick in den Kalender angelegt werden. In diesem stehen nicht nur die bereits hinterlegten Termine der Lerngruppe, sondern auch die Termine aus der Schulkalender-App, die die jeweilige Lerngruppe betreffen – so können festgelegte, bereits existierende Termine bei der Eingabe berücksichtigt werden.

Anklicken, um das Bild in voller Größe zu sehen

Die Lernenden sehen, sobald der Leistungsnachweis eingetragen ist, sowohl auf der Kachel als auch in ihrer Ansicht der Lerngruppen-App die anstehenden (nächsten) Termine:

Anklicken, um das Bild in voller Größe zu sehen

Die Arbeits- und Klausurplaner-App ermöglicht die Pflege eines Arbeits- bzw. Klausurenplans über mehrere Wege:

  1. Autonomie der Lehrerschaft: Jede Lehrkraft kann für ihre Lerngruppen eigene Termine eintragen und diese gelten sofort als „bestätigt“ (also keine Kontrolle durch Schulleitungsmitglieder).
  2. Vorschläge der Lehrerschaft: Jede Lehrkraft kann für ihre Lerngruppen eigene Termine eintragen und diese werden als Vorschlag gespeichert, müssen jedoch noch von den Tooladmins (also bspw. Schulleitungsmitgliedern) bestätigt werden.
  3. Gebündelte Vorschläge von Zweigstufen bzw. Stufen: Ein Sprecher einer jeden Zweigstufe/Stufe bekommt eine vom System generierte CSV-Datei (durch einen Tooladmin) zugesandt. Dort werden die Termine eingetragen und von einem Tooladmin wieder in das System eingespielt.
  4. Einzeltermine (oder auch viele Termine) auf analogem oder anderem Weg: Den Schulleitungsmitgliedern werden die Termine auf einem analogen Weg zugespielt. Diese tragen die Termine online einzeln ein. Da es üblich ist, dass bspw. alle Religions- und Ethik-Kurse oder auch WU/WPU-Kurse – wenn diese im selben Zeitfenster liegen – am selben Tag geschrieben werden, bietet das System hierbei auch die Möglichkeit, durch Schnellauswahl diese fest zu setzen.

Des Weiteren ermöglicht die Funktion „Nächste Prüfungen“, sich alle kommenden Leistungskontrollen des Kollegiums (im Zeitraum von 7, 14 oder 28 Tagen) anzeigen zu lassen, sodass nachschreibende Lernende hinzugesetzt werden können – ein langwieriges Herumfragen entfällt.

Mit der Möglichkeit der „Prüfungsabgabe“ kann die Prüfung samt Aufgabenstellung, Material und Notenspiegel (der auch automatisch aus der App „mein Unterricht“ übernommen werden kann) digital sowohl an die Schulleitung als auch (freiwillig) ins Prüfungsarchiv abgeben, sodass alle Lehrenden Zugriff auf die Materialien (und nur auf diese) erhalten.

Weitere Informationen zu diesem Tool