Anzeigeflächen für den Vertretungsplan (Überarbeitung)

Den Vertretungsplan einfach in der Schule darstellen!

Innerhalb der Schule möchte man im Lehrerzimmer den aktuellen Vertretungsplan für die Lehrenden anzeigen und im Pausenbereich genauso für die Lernenden. Wichtig ist dabei, dass diese Anzeigefläche von der Technik her so eingebunden wird, dass diese nicht einfach manipulier- oder stehlbar ist. Zugleich sollte aber auch die darauf laufende Software zur Anzeige die Absicherung der Daten aktiv unterstützen.

Anklicken, um das Bild in voller Größe zu sehen

Daher arbeiten wir mit mehrfachen Sicherheitsparametern, die insgesamt durch eine eindeutige Identifizierung, starke Verschlüsselung und auch der Möglichkeit geprägt ist, einem Gerät aus der Ferne die Anzeigeberechtigung zu entziehen.

Gleichzeitig sind die Hardware-Anforderungen minimal: Ein ausgemusteter alter PC oder auch ein Rasperry Pi mit aktuellem Browser sind völlig ausreichend. Dazu wird natürlich (je nach Situation) ein guter Monitor oder Beamer benötigt.

Anklicken, um das Bild in voller Größe zu sehen

Der Vertretungsplan kann zwei- oder dreispaltig angezeigt werden, wobei man beim dreispaltigen Layout alternativ zu den Tagesinformationen auch eine eigene Seite oder die nächsten Termine aus dem Schulkalender anzeigen lassen kann. Die Ansicht kann zwischen verschiedenen Aufteilungen umgeschaltet werden:

  • links heute, rechts morgen
  • links heute, rechts im Wechsel die Tagesinformationen und die morgigen Angaben
  • links heute, rechts morgen und in der Mitte die Tagesinformationen
  • links heute, rechts morgen und in der Mitte eine frei wählbare Seite

Die Anzeige kann dabei mit zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten an die schulischen Bedingungen angepasst werden: Unterstützung von Touchmonitoren, Farben, Schriftarten, Schriftgröße, etc.

Neben dem Standardlayout besteht die Möglichkeit aus über 100 verschiedenen, vorgefertigten Styles zu wählen, um die Anzeige der Jahreszeit (oder bspw. beim Ferienstart) anzupassen. Zusätzlich kann auch ein Foto der Schule in den Hintergrund gelegt werden.

Die Anzeigenflächen für den Vertretungsplan können dabei so eingerichtet werden, dass Einträge, die am heutigen Tag bereits schon zeitlich abgelaufen sind, nicht mehr dargestellt werden. Dadurch wird die darzustellende Informationsmenge deutlich reduziert, was wiederum die sinnvolle Nutzbarkeit erhöht.

Die Uploads der Vertretungsplanprogramme lassen sich dabei um Informationsblöcke (mit Textformatierungen und Upload von Bildern) und auch Laufschriften ergänzen, so dass Anzeigenflächen mehr als nur den aktuellen Vertretungsplan anzeigen können.

Zudem besteht die Möglichkeit für die Anzeigeflächen für Lernende und Lehrende verschiedene Informationsblöcke, aber auch verschiedene Hinweise/Kommentare pro Eintrag im Vertretungsplan anzuzeigen.

Gleichzeitig werden die letzten Kontaktzeiten der Anzeigeflächen mitgeschnitten, so dass man sehr schnell aus dieser Auswertung auf mögliche Probleme des jeweiligen Gerätes schließen kann.

Anklicken, um das Bild in voller Größe zu sehen

Diese Überwachung lässt sich pro Anzeige ein- bzw. ausschalten und wird auch im Fehlerfall auf der Vertretungsplan-Kachel auf der Startseite dargestellt.

Weitere Informationen zu diesem Tool